Shorts Dezember 2022

Weißt du, was erschreckend ist? Ohne den Schleier deiner Arschigkeit erkenne ich, wie gewöhnlich du bist.

 

Schamlos

Ich versteh es jetzt

Wozu der jahrelange Schmerz nötig war

Um der Angst den Schrecken zu nehmen

Und all die Gefühle in etwas Wundervolles zu verwandeln

Jede Scham hinter mir zu lassen

Und durch Mut zu ersetzen

An mich zu glauben und mein Vertrauen in mich

In Worten und Gedichten auszudrücken

Zu mir zu stehen und dich mitzunehmen

In meine Welt der Fantasie, Lust und Schmerz.

 

Rand der Welt

Weiß nicht, wie weit ich noch gehen soll

Um dich zu vergessen

Gibt nicht genug Schritte auf dieser Welt

Um dich in meinen Gedanken zu ersetzen.

*

Meine größte Angst? Zu werden wie du.

Bitte zeig mir, dass du anders bist.

Damit ich Hoffnung hab. Für mich.

 

Leben

Lass uns das Leben leben

Denn morgen sind unsere Sorgen von heute keine mehr

Und wenn wir alt sind und zurückblicken

Jede Bewegung mühevoll wird und keine Hoffnung auf Besserung eintritt

War das Leben nie schöner als in den Dreißigern.

 

Loslassen

Der einzige Grund, dich loszulassen?

…weil ich weiß, dass du’s alleine schaffst. Aber wenn du mich brauchst, bin ich da.

 

Joker & Batman

Wie Joker und Batman

Untrennbar verbunden

Wie zwei Gesichter

Ewig gegeneinander erkunden

Wie die Nacht jagt den Tag

Verschmelzen zu einem

 

Im Scheinwerferlicht der Sonne

Tritt mein Schatten hervor

Folgt mir auf Schritt und Tritt

Wird zum liebsten Teil von mir

Will ihn lieben und umarmen

Nur Dunkelheit macht mich vollständig

(18.12.2022)

 

Jetzterstrecht

Da schleicht sich immer dieses Schmunzeln auf meine Lippen

wenn ich an meine größte Sorge damals denk.

Die Angst vor deiner Kritik und was du davon hältst.

Und als es so weit war, wars der schönste Befreiungsschlag

Denn ich brauch deine Bestätigung nicht, ist mehr so ein jetzterstrecht.

 

Das zweite Gesicht

Die Zunge liegt locker

Sie hält nichts mehr

Warte nur auf den nächsten Schwall

Der jederzeit aus mir losbricht

Lass alles raus, was ich immer festgehalten hab

Doch halt mich zurück, weil es juckt mich nicht

Singt Peter Fox noch vom zweiten Gesicht

Hat es sich hart einrastend schon integriert.

Seh jetzt klar vor mir

Wovor du mich immer falsch beschützt

All die Visionen und Träume

Die du mein Leben lang unterdrückt

Will’s nicht mehr ertragen

Die Zombies um mich

Die jeden Tag im Spiegel blicken ins dumme Gesicht

Wollt ich sie anschreien und schütteln

Gott sei Dank – es interessiert mich heute alles nicht.

 

Schachmatt

Die Spielfiguren aufgestellt

Wie bereit für den Krieg.

Deinen Reiter ausgesandt

Spiel um Niederlage oder Sieg.

Was dir in deinem Zorn entgangen ist?

Das Ziel war nie der Kampf gegen dich.

*

Aufgepeitscht wie Smarties im Duett

Kurz darauf Rihanna’s Russian Roulette

Weiß nie, welcher Gedanke als Nächstes gewinnt

Is mir egal, mehr so Joker – glückliches Kind.

 

Non player character

Gesichtslose Gestalten

Taumeln durch den All-Tag

Getrieben von Angst und Dioden

Ohne Ahnung, wer da spricht

Steh dazwischen

Erkenn sie alle nicht

Alles schwarz wie in Gotham City

Frag mich, wer die Verrückte ist

Ihr, NPCs ohne eigenen Ton

Oder ich, die für euch alle spricht?

 

Nicht wie du

Bin zu laut

Nicht aushaltbar

Wieso bist du so still?

Sprichst du nicht?

Zerrissen, es rechtzumachen

Angepasst, kein eigenes ich

Jetzt ist es da

Hab zu mir gefunden

Zieh knallhart mich durch

Egal, was du dazu meinst

*

Lässt du deine Überheblichkeit mal sinken

Würdest du merken, wie ähnlich wir sind.

 

11. Dez 2022

Kategorien

Hi, ich bin Nadin

…und ich liebe es zu schreiben. Beim Schreiben verarbeite ich Erlebnisse und lasse Gefühlen freien Lauf.

Ich verliere mich oft in die Phantasiewelt in meinem Kopf, habe eine Schwäche für ausdrucksvolle schwarz/weiß-Fotografie und eine perfide Faszination für die menschlichen Abgründe.

Folge mir auf Instagram & Youtube für mehr von mir!

Anziehend glücklich.

Gedanken. Gedichte. Gefühle.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner